Das Restaurant Grosse Schanze in Bern wird mit neuem Konzept wiedereröffnet

Medienmitteilung, Freitag, 5. September 2014

Am 9. September 2014 wird das Restaurant Grosse Schanze am Hauptbahnhof in Bern nach einer 1-monatigen Umbauphase wiedereröffnet. Das ehemalige Personalrestaurant der SBB wurde neu positioniert und soll mit seinem jungen, urbanen Flair inskünftig nebst den Studierenden auch Mitarbeitende der umliegenden Firmen sowie Passanten anziehen.

Anfang September haben die ZFV-Unternehmungen das Restaurant Grosse Schanze am Hauptbahnhof in Bern übernommen. Der neue Gastgeber im ehemaligen Personalrestaurant der SBB führt in der Bundeshauptstadt unter anderem bereits das Restaurant Schöngrün im Zentrum Paul Klee, die Gastronomie an der BERNEXPO, das Tierpark-Restaurant Dählhölzli und die Mensen der Universität Bern. Zur Übernahme der Grossen Schanze kam es, weil die SBB ihre dezentralen Standorte im neuen Hauptsitz Bern Wankdorf konzentrieren und ihr Personalrestaurant mitten in der Stadt in der Folge einer neuen Nutzung zuführen wollten. Nach einer 1-monatigen Umbauphase wird der Betrieb nun am 9. September 2014 neu eröffnet. Mit einem jungen, urbanen Flair soll dieser in Zukunft nebst den Studierenden der nahe gelegenen Universität auch Mitarbeitende umliegender Firmen und Passanten ansprechen.

Burger, Pasta und Tea Time
Kulinarisch setzt die Grosse Schanze neu auf schnelle und schmackhafte Mittagsmenüs, Burger, Pasta und frische Salate. Ein Klassiker des Hauses ist der vegane Schanze Burger. Die angrenzende Kaffeebar sorgt mit verschiedenen Kaffeespezialitäten und frischen Backwaren für gemütliche Genussmomente von morgens bis abends. Eilige erhalten den Kaffee in der Grossen Schanze natürlich auch «to go». Jeden Tag ab 14.00 Uhr ist zudem Tea Time angesagt. Dann wird Teeliebhabern feinster Länggasstee in grossen Kannen zusammen mit einer Etagère voller süsser Köstlichkeiten serviert. Neigt sich der Tag langsam dem Abend zu, können die Gäste verschiedene Apérokreationen bestellen. Dabei lädt die trendige Inneneinrichtung im Vintage-Stil zum Wohlfühlen und Verweilen ein.

Neuer Gastgeber und neue Öffnungszeiten
Vor Ort für die Grosse Schanze verantwortlich ist der erst 27-jährige Wolfgang Stubner. Dieser war zuvor in verschiedenen Betrieben in und um Bern tätig und kennt das heimische Publikum bestens. «Wir freuen uns sehr auf die Eröffnung und sind für den ersten Ansturm gewappnet», so der junge Gastgeber. Die Grosse Schanze ist wochentags ab 07.00 Uhr in Betrieb. Neu hat das Restaurant auch abends bis 20.00 Uhr offen. Ausserhalb der Öffnungszeiten ist es für Anlässe wie Geburtstagsapéros und Firmenevents buchbar.

Claudia Christen.jpg

Ihr Kontakt:
Claudia Christen

Verantwortliche Unternehmenskommunikation
T +41 44 388 35 35
D +41 44 388 36 71
medien@zfv.ch