Erfahrungsbericht von Jean Pierre Osterwalder

In welchem Bereich haben Sie Ihr Praktikum beim ZFV absolviert?
Mein Praktikum habe ich an der Rezeption absolviert.

Weshalb haben Sie sich für ein Praktikum beim ZFV entschieden?
Ich habe mich wegen der Lage des Hotels und wegen der positiven Feedbacks meiner Vorgänger und Lehrer für das Sorell Hotel Seidenhof entschieden. Dieses Hotel wurde immer in den höchsten Tönen gelobt.

Welche Erwartungen hatten Sie beim Start Ihres Praktikums?
Dass ich schnell selbstständig an der Rezeption arbeiten kann. Ich wollte die ganzen Abläufe, welche am Front Office anfallen, beherrschen lernen und natürlich meine Fremdsprachen optimal anwenden.

Was hat Sie positiv überrascht?
Dass meine Arbeit sehr vielfältig ist. Es gibt täglich neue Situationen zu meistern. Ausserdem arbeiten wir, wie erhofft, sehr selbstständig an der Rezeption und haben daher eine grosse Verantwortung.

Was waren Ihre Aufgaben während des Praktikums?
Die ganzen Aufgaben des Früh- und Spätdienstes gemäss vorgegebener Checkliste erledigen, die Bedienung der Telefonzentrale, diverse administrative Arbeiten sowie alle Wünsche der Gäste erfüllen.

Welches waren die grössten Herausforderungen bei Ihrer Praktikumstätigkeit?
Als das Hotel überbucht war, mussten wir einen Gast ausquartieren. Es war eine schwierige Situation für mich, da der Gast sehr wütend war. Dennoch konnte ich die Situation am Ende gut meistern.

Welche Stärken haben Sie im Rahmen Ihres Praktikums entwickelt?
Ich konnte den Umgang mit den Gästen sowie mit meinen Arbeitskollegen üben und verbessern. Auch konnte ich meine Fremdsprachenkenntnisse weiterentwickeln.

Welches war Ihr grösstes Erfolgserlebnis als Praktikant beim ZFV?
Mein grösstes Erfolgserlebnis war, als ich das erste Mal den ganzen Früh- und Spätdienst alleine und ohne irgendwelche speziellen Vorfälle oder Fehler meistern konnte.

Wem würden Sie ein Praktikum beim ZFV weiterempfehlen?
Ich würde es allen meinen Minerva-Schulkollegen empfehlen, die ihr Praktikum noch vor sich haben.

Jean Pierre Osterwalder

Ausbildung: Hotel-Handelsschule hotelleriesuisse an der Minerva
Praktikumsbetrieb: Sorell Hotel Seidenhof