Erfahrungsbericht von Dominique Baumann

Weshalb haben Sie sich für eine Lehre als Hotelfachfrau beim ZFV entschieden?
Durch Zufall! Vor meiner Lehrzeit sagte mir der Name ZFV nichts. Ich wusste damals noch nicht, dass mein jetziger Lehrbetrieb zum ZFV gehört.

Welche Erwartungen hatten Sie beim Start Ihrer Lehre?
Ich hoffte, dass ich nette Oberstifte haben und mich möglichst schnell im Betrieb zurecht finden würde. Ich freute mich auf eine abwechslungsreiche Zeit, in der ich viel lernen kann.

Was hat Sie positiv überrascht?
Die Hilfsbereitschaft aller Mitarbeitenden in meinem Lehrbetrieb. Jeder hilft jedem und wir können viel zusammen lachen. Ich habe natürlich gehofft, dass es so sein würde. Meine Erwartungen wurden dann sogar übertroffen!

Welches sind bzw. waren die grössten Herausforderungen während Ihrer Lehre beim ZFV?
Dass ich auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren muss.

Welches war Ihr grösstes Erfolgserlebnis als Lernender beim ZFV?
Da gibt es einige, wie zum Beispiel wenn sich Gäste besonders über unseren Service freuen. Oder wenn mir ein Vorgesetzter eine neue Aufgabe überträgt und somit viel Vertrauen in mich setzt.

Was möchten Sie in Zukunft bzw. nach Ihrem Lehrabschluss machen?
Das weiss ich noch nicht so genau. Ich würde gerne einmal während einer Wintersaison in einem Skigebiet arbeiten. Später möchte ich mich im Bereich Hauswirtschaft weiterbilden. Aber wer weiss, was kommt. Festlegen möchte ich mich nicht, denn mir stehen ja alle Türen offen.

Dominique Baumann

Ausbildung: Hofelfachfrau EFZ
Ausbildungsbetrieb: Sorell Hotel Seidenhof