Verpflegungsphilosophie

Die Verpflegungsphilosophie des ZFV basiert auf vier Eckpfeilern.

  • Wenn immer möglich kochen wir frisch vor Ort. Unsere Mitarbeitenden sollen die Produkte, die sie ihren Gästen anbieten, spüren. Sie sollen rüsten, braten, dünsten, kneten, backen und garnieren. So können wir ein Höchstmass an Frische und Qualität garantieren, optimal auf die Gästebedürfnisse eingehen und auch bei kurzfristigen Bestellungen, Spezialanlässen und Caterings flexibel agieren.

  • Wir sind überzeugt, dass niemand die Bedürfnisse unserer Gäste besser kennt, als das Team vor Ort. Deshalb verzichten wir bewusst auf eine zentrale Angebotsplanung. In allen Restaurants wird der Menüplan durch die Verantwortlichen vor Ort erstellt. Die von der Unternehmung vorgegebenen Leitplanken stellen dabei die Qualität sicher und lassen gleichzeitig genügend Spielraum für individuelle Lösungen.

  • Auf Basis der Empfehlungen der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung haben wir unser Verpflegungskonzept «Bewusst geniessen!» entwickelt. Es dient unseren Gästen als Kompass für eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Auch Gäste mit Lebensmittelunverträglichkeiten und -allergien kommen bei uns auf ihre Kosten. Das Wohlbefinden unserer Gäste fördern wir zusätzlich, indem wir unsere Betriebe als Ruheoasen und Orte der Begegnung gestalten.

  • Bei der Angebotsgestaltung verfolgen wir ein integrales Konzept, welches die Themen Regionalität und Saisonalität besonders gewichtet. Wir fördern kurze Lagerzeiten und vermeiden Flugfracht. Bei Warengruppen, die nur aus Übersee erhältlich sind, setzen wir auf Produkte, die nach ökologischen und ethischen Grundprinzipien produziert und vertrieben werden. Produkte, die mit einem Nachhaltigkeitslabel ausgezeichnet sind, werden transparent deklariert.